Zur Übersicht
30.11.2016

Welcome Day bei TM

Am 24/25.11.2016 haben wir den inzwischen vierten „Welcome Day“ der TM Ausbau Geschichte im „Langwieder See Hotel“ mit 32 neuen Kolleginnen und Kollegen, die seit Januar des Jahres ein Teil der TM-Familie geworden sind, veranstaltet.

Unsere „Newcomer“ lernten in diesem Rahmen das Unternehmen näher kennen. Der persönliche Kontakt zu jedem Mitarbeiter gehörte immer schon zur Firmenphilosophie und prägte unsere lange Firmengeschichte.

 | mehr lesen?

 
24.10.2016

Neues TMagazin

Hanseatische Tradition neu interpretiert

Das neue Magazin stellt zwei besondere Bauwerke vor: die Bremer Landesbank im Norden und das Siemens Headquarters im Süden. Beide Bauvorhaben wirken auf den ersten Blick sehr unterschiedlich. 

Die Bremer Landesbank ist hanseatisch, mit fast strenger und dunkler Fassade, das Siemens Headquarters dagegen erscheint hell und modern, mit viel Glas im Neubau. Und doch fühlen sich beide Projekte der Tradition verbunden, sie sind sehr anspruchsvoll und schlagen eine Brücke zwischen Vergangenheit und Moderne.

Klappen Sie uns auf und lesen Sie mehr



 
22.09.2016

Innenausbau für Mitsubishi Electric

Mit dem Neubau des größten  Standortes in Europa für bis zu 750 Mitarbeiter  hat  sich Mitsubishi Electric in Ratingen gut aufgestellt. 16.000 Quadratmeter Nutzfläche, verteilt auf fünfeinhalb Etagen, beherbergen Entwicklung, Produktausstellungen der neuesten Roboterinstallationen, Verwaltung und Vertrieb. Bezeichnend für das zukunftsweisende Projekt ist ein durchdachtes Energiekonzept und die Maßgabe nach LEED Platin zu bauen. Die TM Ausbau GmbH übernahm mit dem Geschäftsbereich Mitte und dem Fachbereich Systemelemente den Innenausbau von der Tiefgarage über die Akustikdecken bis zu den Alu-/Glasrahmentüren.  



 
09.08.2016

Bremer Landesbank - Innenausbau für hanseatische Tradition

Mitten in Bremen, einen Steinwurf vom Wahrzeichen, den Bremer Stadtmusikanten entfernt, steht ein Gebäude mit gotischer Fassade, das stolz die hanseatische Tradition widerspiegelt.

Der Neubau der Bremer Landesbank umschließt einen großen, hellen und ovalen Innenhof, der elementarer Bestandteil des architektonischen Konzeptes ist. Das Herzstück ist das große Casino in der 6. Etage. Es bietet den Mitarbeitern eine atemberaubende Aussicht über die Dächer der Stadt, mitten im historischen Stadtkern. Mit seinen geschwungenen GK-Verkleidungen zwischen den Gauben und Wänden sowie der geputzten Akustikdecken wirkt der Speisesaal in sich organisch, der schachbrettartige Boden modern und anspruchsvoll. Das passende Umfeld, um sich wohlzufühlen und die Pause zu genießen.

In der Eingangshalle, die der Kunde durch ein imposantes Portal betritt,  erstellten wir unter anderem den beheizbaren Hohlboden mit Betonwerkstein als Terrazzo geschliffen. Die akustisch hoch wirksame und dreidimensional geschwungene Baswadecke sorgt für eine perfekte Akustik.

 | mehr lesen?

 
08.08.2016

Europäisches Haus - gefühlte Geschichte

Europa hautnah erleben - das war das Konzept des Ateliers Brückner. Das Know-how für den gelungenen Innenausbau lieferte unser Geschäftsbereich Ladenbau. Mit runden Medientischen, Videoprojektionswänden, einem 360-Grad-Kino und weiteren Sonderlösungen entstand ein ansprechendes technisch-architektonisches Ensemble. Besuchergruppen erfahren anschaulich, transparent und überaus erlebnisorientiert alles Wissenswerte zur europäischen Union.

Foto: Europäisches Parlament / Michael Jungblut



 
29.06.2016

TM spendet Geld für Flutopfer in Simbach am Inn

Angesichts der schrecklichen Ereignisse und der bedrückenden Bilder nach der schweren Unwetterkatastrophe im Landkreis Rottal-Inn hat die TM Ausbau GmbH spontan Hilfe für die Betroffenen angeboten. Den Spendenscheck über 5.000,- Euro übergab am Freitag, den 24. Juni 2016, Reinhold Gerweck (links), Beirat der TM Ausbau GmbH, an den Bürgermeister der Gemeinde Simbach am Inn, Klaus Schmid. „Wir freuen uns, dass wir als bayerische Baufirma einen kleinen Beitrag leisten können, den Flutopfern wieder ein Dach über dem Kopf zu geben“, fasst  Reinhold Gerweck die Unterstützung von TM zusammen.

Foto: PNP



 
09.06.2016

"Project Iran 2016": Neue Firma – Neues Produkt – Neue Absatzmärkte

Unsere TecStep Group GmbH eine Tochtergesellschaft, die wir gemeinsam mit der Reinhold & Keller Gruppe und der Stechert Gruppe ins Leben gerufen haben, nahm vom 24.-27. April an der Messe Project Iran 2016 im Teheran Permanent Fairground teil und präsentierte dort die neu entwickelte Doppelbodenplatte „ColourTec“ einem internationalen Fachpublikum.

Neben der TecStep Group GmbH nahm eine weitere Tochtergesellschaft der TM Ausbau GmbH die PMS Systemtechnik GmbH die Chance, ein interessiertes Fachpublikum zu erreichen, wahr und stellte eine breite Palette von Kühldecken aus.

Das Interesse an den Produkten unserer Töchter war sehr groß und so kam es an unserem Messestand, wie auch bei späteren privaten Treffen zu intensiven Gesprächen mit Regierungs- und Handelsvertretern über konkrete Projekte im Kühldecken-, Fliesen und Doppelbodenbereich.

Fazit: Der Iran befindet sich derzeit in einer „Reform-, Aufbau- und Übergangsphase“, in der verschiedene, für wirtschaftliche Erfolge relevante, Komponenten entwickelt und geschaffen werden. Es herrscht eine positive Aufbruchstimmung sowohl bei den ausführenden Firmen vor Ort wie auch bei den deutschen Unternehmen vor. 



 
Treffer 1 bis 7 von 26
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-26 Nächste > Letzte >>

Medizin und Forschung an einem Standort

OPZ und CSD – hinter diesen Kürzeln verbergen sich höchste Medizintechnik für Europas modernstes OP-Zentrum sowie ein neues Institut für die Schlaganfall-  und Demenzforschung. Für diese geballte Ladung an High Tech und Wissenschaft stehen diese zwei Neubauten am Standort Großhadern, die zum Klinikum der LMU München gehören.
Der quadratische 6-geschossige Baukörper des CSD, dem „Center for Stroke and Dementia Research“, besteht aus einem nichtöffentlichen und einem öffentlichen Bereich. Im nichtöffentlichen Komplex des Gebäudes sind Labore, Büros, Kommunikationsflächen und zentrale Funktionsflächen sowie eine Tierhaltung untergebracht. Im öffentlichen zugänglichen Teil befindet sich das großzügige Foyer, das sich vom Eingang zum Innenhof öffnet mit einem Aufenthaltsbereich sowie zwei Seminar- und Vortragsräumen. Ebenso öffentlich sind Ambulanz mit Wartebereich und Behandlungsräume.
Neben den klassischen Trockenbauarbeiten, Wände und Vorsatzschalen mit und ohne Schall- und Brandschutz in allen erdenklichen Kombinationen, sowie abgehängte Montagedecken und Akustikdecken, wurde zusätzlich  ausgeführt: Wandbekleidungen mit Keramik-, Acryl-Vinyl- und Trespa-Platten in den Gängen. Eine Vielzahl von Holztüren kam in T0/T30/T90 zur Ausführung. Eingebaut  wurden 1- und 2-flügelige Drehtüren, Schiebe- und Karusselltüren und Schleusenanlagen mit Steuerungen. In den Laborbereichen bewirken rahmenlose F30 Glaswände sowie F30 Oberlichtbänder und F30 Sonder-Glastüren Transparenz und Offenheit und schaffen optimale Forschungsbedingungen und Raum für Kommunikation. Rahmenlose Einzelfenster in F30 und F90 mit integrierten Jalousien sorgen für Blickkontakt und Lichteinfall. Geschosshohe rahmenlose F30 Treppenhausverglasungen in Sonderbauweise sowie F30 Metalldecken in Fluren in Kombination mit GK-Friesen und Leuchtenbändern tragen ebenso dazu bei, ein absolut hochtechnisches und ausgeklügeltes Bauwerk geschaffen zu haben.

PMS online

Neuer Internetauftritt für die TM Tochter PMS Systemtechnik GmbH

Seit April ist die neue Homepage der PMS Systemtechnik GmbH online. Der Branchenspezialist ist seit mehr als 20 Jahren für optimierte Lösungen im Bereich der Kühl- und Heizdecken auf dem Markt bekannt.
Aktuell wurden die Kühl- und Heizleistungsmessungen sowie Schallabsorptionsmessungen der verschiedenen climatt® Kühl- und Heizdeckensysteme in externen Prüflabors mit hervorragenden Werten abgeschlossen.
Gerne lassen wir Ihnen die Ergebnisse auf Anfrage zukommen und beraten Sie umfangreich bezüglich Ihres Projekts.

Mehr Informationen unter:
www.climatt.de



"Schüler im Chefsessel" – Unternehmer für einen Tag

Das Projekt „Schüler im Chefsessel“, das bereits 1980 vom Verband „DIE JUNGEN UNTERNEHMER“ ins Leben gerufen wurde, findet als Wettbewerb unter Schülern aus Fachhochschulen und Gymnasien quer durch Bayern statt.
Ziel dieser Aktion ist es, den Jugendlichen ein lebendiges Bild vom ganz normalen Unternehmer und seinem Firmenalltag zu vermitteln. Die Schüler begleiten regionale Firmenchefs hautnah und erfahren so die Herausforderungen des unternehmerischen Alltags aus erster Hand.
So auch Lucas - unser Schüler im Chefsessel. Er schaute am 18. März unseren Geschäftsführern Dieter Rettner und Thomas Bischoff einen Tag lang über die Schulter. Lucas besucht das Christoph-Probst-Gymnasium in Gilching. Hier hat die TM Ausbau schon viele Umbaumaßnahmen durchgeführt. Lucas wurde von seiner Wirtschaftslehrerin als einziger aus seiner Jahrgangsstufe für das Projekt ausgewählt. Sein Fazit: „Es gibt einen schönen kurzen Einblick in die Welt eines Unternehmers.“
Über sein Erlebnis im Chefsessel schreibt Lucas einen Aufsatz, der Bestandteil des Unterrichts ist und darüber hinaus von einer regionalen Jury bewertet wird. Die drei besten Schüler-Autoren werden am 8. Mai 2015 im Rahmen einer Siegerehrung in der faszinierenden Baader Bank in Unterschleißheim ausgezeichnet, die ebenfalls von der TM Ausbau mitgestaltet wurde. Die Gewinner treffen dann mit den jeweils Besten der anderen Bundesländer im Sommer in Berlin zur Bundesprämierung und einem gemeinsamen Abschlussprogramm zusammen. Wir drücken Lucas hierfür die Daumen!

App für die TM Gruppe

Februar 2015

TM hat ab sofort eine eigene App, die unter folgenden Stichworten veröffentlicht ist: TM und TM Gruppe.

Der Nutzer findet dort die wichtigsten Kontaktdaten, einen Routenplaner für die Niederlassungen, eine Karriereseite, ausgewählte Referenzen, aktuelle Meldungen und einen Serviceteil.

Apple Geräte im Apple Store unter:

https://itunes.apple.com/us/app/tm-gruppe/id961551299?mt=8

Android Geräte im Google Play Store unter:

https://play.google.com/store/apps/details?id=de.vdr.tm

 

 

Bestandssanierung: Denkmalschutz in modernem Gewand

Seit Oktober 2014 taucht wieder das gewohnte Fernsehbild auf, wenn am höchsten deutschen Gericht Recht gesprochen wird.

Nach einer dreijährigen Bauphase sind nun alle Sanierungsmaßnahmen abgeschlossen.

Die zu berücksichtigenden Aspekte des  Denkmalschutzes schlagen ein spannendes Kapitel im Bereich des Trockenbaus auf - zeigen sie doch, wie vielseitig umweltgerechter Innenausbau bei TM bei gleichzeitiger sensibler Herangehensweise ist.

Bereiche, die den heutigen technischen, akustischen und energetischen Anforderungen nicht mehr entsprechen, wurden originaltreu nachgebaut. Schlussendlich ist eine umfassende Sanierung entstanden, die trotz aller bautechnischer Veränderungen die damalige Architektur Paul Baumgartens wieder aufleben leben lassen sollte.

Mehr darüber lesen

>>>download Referenzfolder Bundesverfassungsgericht Karlsruhe

 

Neues Logo für PMS Systemtechnik

Neues Design - neues Logo.
Das Tochterunternehmen von TM hat sich nach nunmehr 20 Jahren einer Verjüngungskur unterzogen.
Das frühere schwarze Logo wurde durch ein frischeres Blau mit dem Claim "Kompetenz, die man spürt" ersetzt. Dieser Claim benennt seit der Gründung des Kühldeckenspezialisten die Unternehmensphilosophie. Denn PMS steht am Gebäudetechnikmarkt für optimierte Lösungen im Bereich der Kühl- und Heizdecken.

 

 

Max-von-Laue – eine denkmalgeschützte Schule in Berlin

Die in Steglitz-Zehlendorf angesiedelte Oberschule folgt dem Grundsatz Bewährtes erhalten und Neues integrieren. Dieses Motto spiegelt sich auch in dem baulichen Neuanfang wider:
Die feine Balance zwischen Hörsamkeit und Sprachverständlichkeit wird in den Klassenzimmern durch eine ausgewogene akustische Deckenbekleidung erreicht. 2000 m² abgehängte Gipskarton-Lochdecke wurde hier durch TM-Ausbau montiert, Leuchten und Medienelemente integriert.

Mehr darüber lesen

 

 

Harmonische Oberflächen für saubere Klänge

Bildung ist Zukunft - hierin zumindest sind sich Politiker aller Parteien einig. Dehalb muss in Bildung investiert werden. An der Hochschule für Musik bietet ein neuer Multimediakomplex ausreichend Raum für Ausbildung und Vorführungen. Der imposante Quader überzeugt mit seinen technischen Details wie 11 m hohen, frei hängenden Vorsatzschalen sowie hohen Oberflächenqualitäten.

Mehr dazu vom 28. Januar 2015 können Sie lesen unter

www.arcguide.de/suche/herstellernews/harmonische_oberflaechen_fuer_saubere_klaenge--1467.html

 

Metalldecken für die Deutsche Rentenversicherung

Das Gebäude der Deutschen Rentenversicherung an der Ruhrstraße in Berlin wurde entsprechend den behördlichen Auflagen umfassend saniert.

Sowohl optisch als auch technisch waren die Anforderungen an die Deckengestaltung sehr hoch. Diese Vorgaben erfüllte eine abgehängte Metalldecke, die eine Kühlleistung von ca. 101 W/m² und eine Schallabsorption von ca. 0,8 kombiniert. Weiterhin mussten die Kassetten dieser Kühldecke komplett revisionierbar sein, und dies bei einem Rastermaß von ca. 500 x 2000 mm. Infolge einer extrem hohen Installationsdichte kam als Konstruktionssystem nur eine Abklappbarkeit nach unten, also eine Klemmvorrichtung, in Frage. Besonderes Augenmerk ergab sich bei der optischen Ebenheit. Die Verspiegelungen an den Unterzügen wurden bauseits vorgerichtet, um so visuell eine fast endlose Weitläufigkeit des Raumes zu erzeugen.

Was die gesundheitlichen Aspekte der Metalldecke im Inneneinsatz von Gebäuden betrifft, sind laut der Prüf- und Bewertungsregelungen die NIK Werte nach dem AgBB-Schema durch den TÜV Rheinland durchgeführt und bestätigt worden.
Insgesamt 12.000 m² dieser aufwändigen Kühldecke wurden montiert.

 

TM vergibt Deutschlandstipendium

Auch für das Jahr 2014/15 hat TM wieder ein Deutschlandstipendium in Zusammenarbeit mit der Hochschule München vergeben. Die Auftaktveranstaltung fand am 11.11.2014 in der Hochschule München statt. Die teilnehmenden Unternehmen wurden geehrt und die Urkunde an die Stipendiaten übergeben.

 

Hirmer immer wieder – Neue Verkaufsflächen und Bauen im Bestand

Seit 2013 hat TM immer wieder für das Herrenbekleidungsgeschäft in München den Innenausbau gemacht. TM führte in enger Zusammenarbeit mit dem Bauherrn die Erweiterung des Gebäudes zu neuen Verkaufsflächen und das Bauen im Bestand bei laufendem Verkauf in enger Zusammenarbeit aus.

Ungewöhnliche Materialien, individuell gebaute Formteile, indirekte Beleuchtung, eine Ypsilon Decke und die Liebe zum Detail zeichnen die neuen Verkaufsräume aus. Im Haupteingangsbereich wurde eine exklusive Bronze-Metalldecke mit teilweise Lederbespannung eingebaut. Bei einem Gewicht von 70kg/m² nahm TM die Prüfstatik vor und setzte eine verstärkte Unterkonstruktion mit Gewindestange ein.

Strahlende Verkaufsflächen benötigen auch ein neues Licht-Konzept. So wurden etwa 400 Leuchten in den Bestandsdecken demontiert, die alten Ausschnitte geschlossen und neu ausgeschnitten. Viele Grundkonstruktionen für diverse Designerschränke, integrierte Tapetentüren, abgerundete Decken, Stahlkonstruktionen für die Waren sowie die Einfassungen der bauseitigen Betonstützen mit indirekter Beleuchtung runden das Bild eines rundum gelungenen Innenausbaus ab.

 

TBM Innenausbau baut das WIFI in Salzburg um

Wifi steht für Wirtschaftsförderungsinstitut und wurde 2014 von TBM großzügig umgebaut und modernisiert. Mit Kursräumen, Werkstätten und dem Gastronomiezentrum steht in Salzburg nun eine Fläche von rund 11.000 Quadratmetern für Aus- und Weiterbildung zur Verfügung. Eine Sonderstellung stellte die Haupt-Stahl-Konstruktion dar, die eine besondere Schall- und Brandschutzbeschichtung erhielt. Modernste multi-funktionale Technik, ein ausgeklügeltes Beleuchtungs-system, eine flexible Bühnenkonstruktion sowie hocheffiziente Schall-und Mobiltrennwände standen beim Innenausbau des Veranstaltungsraumes im Vordergrund. Viel Glas und überdachte Flächen lassen den über 1000 m² Foyer-Bereich großzügig und luftig erscheinen.

Durch zusätzliche, wandbündige und optisch sehr elegante akustische Vorsatzschalen, haben Planer und Bauherr in Zusammenarbeit mit TBM-Innenausbau, den Raumklang im Vortragssaal sowie im Foyer-Bereich zu einem funktionellen und wesentlichen Teil des gesamten Projekts gemacht.

Eine detailreiche Planung und ein anspruchsvoller Ausbau, der überwiegend dem Brand- und Schallschutz gewidmet war, machte das ganze Projekt zu einer echten Herausforderung, das nur mit vollem Einsatz aller am Bau Beteiligten möglich wurde.

 

Wechsel in der Geschäftsführung der TM Ausbau GmbH

Puchheim, 19. September 2014
Der Beirat der TM Ausbau GmbH hat Herrn Thomas Bischoff als zweiten Geschäftsführer neben Herrn Dieter Rettner bestellt.

Herr Bischoff wird ab sofort die Ressorts Technik und Vertrieb übernehmen und in Personalunion den Geschäftsbereich (GB) Süd 2 bis zum 01.07.2015 weiterführen. Herr Bischoff wurde am 10. September 1973 geboren und startete seine Karriere nach dem Studium des Bauingenieurwesens im Februar 1999 als Bauleiter in unserem Unternehmen.  

Seit dem 1. Januar 2012 ist er als Leiter des GB Süd 2 für uns sehr erfolgreich tätig.

Herr Ziegler, der seit dem 1. Oktober 2012 als Geschäftsführer für die TM Ausbau GmbH tätig ist, wird das Unternehmen im besten Einvernehmen mit dem Beirat mit dem heutigen Tage verlassen. Der Beirat dankt Herrn Ziegler für die geleistete Arbeit.

Der Beirat
Barbara Bommer (Vorsitzende); Reinhold Gerweck; Prof. Dr. Jürgen Leinz; Peter Spohrer              

Dieter Rettner (links) mit Thomas Bischoff

TM übernimmt Kühldeckenspezialist PMS

Die TM Ausbau GmbH hat durch vertragliche Vereinbarung am 15.04.2014 die Firma PMS Systemtechnik GmbH mit Sitz in Hadamar bei Limburg übernommen.

Mit der Unternehmensübernahme setzt die TM Ausbau GmbH den konsequenten Ausbau zum Generalisten für hochwertigen Innenausbau fort.

Das Produktportfolio der PMS Systemtechnik GmbH stellt dabei eine ideale Ergänzung der Leistungen der TM Ausbau GmbH dar. Das Know-how betreffend thermisch aktive Raumflächen kann genutzt und ausgebaut werden. Weiterhin bietet der Marktzugriff der PMS Systemtechnik Potential für die TM Ausbau GmbH in neuen Märkten.

Das Unternehmen PMS Systemtechnik GmbH bleibt auch nach der Übernahme durch die Gruppe TM Ausbau ein eigenständiges Unternehmen mit dem bestehenden Personalstamm am Standort Hadamar. Die Geschäftsführung hat zum 01. Juli Michael Hörner gemeinsam mit dem Firmengründer Hermann K. Schlosser und Richard Ziegler als Vertreter der Muttergesellschaft übernommen.

Mehr Informationen über PMS

International erfolgreich

Bei der diesjährigen Saint-Gobain Gypsum International Trophy im Juni ging die TM Ausbau GmbH mit ihrem Bauvorhaben "Deutsches Theater" beim größten globalen Trockenbauwettbewerb in der Kategorie "PLasterboard" (Trockenbau) als erstes deutsches Unternehmen überhaupt als Sieger hervor.

 100 Wettbewerbsbeiträge aus ingesamt 38 Teilnehmerländern nahmen an der renommierten Ausschreibung teil.

Einstimmig lobten die Jurymitglieder die gestalterischen und technischen Leistungen des Trockenbauteams aus Puchheim. Form, Gestaltung und Farbe wurden homogen und stimmig umgesetzt und bilden einen interessanten Kontrast zur Fassade des Gebäudes, die in keiner Weise vermuten lässt, was den Besucher im Inneren erwartet. Doch nicht nur die sichtbaren Oberflächen, auch das technisch Anspruchsvolle im Verborgenen wurde von der Jury explizit ausgezeichnet. Ähnlich sah es auch die Jury, die das Team um Georg Rager zum Sieger auch auf internationaler Ebene kürte.

Weitere Informationen:

http://www.saint-gobain-gyproc.com/german-theatre-munich

https://www.youtube.com/user/saintgobaingyproc

<<< Download Folder Rigips Trophy 2013/2014

Doppelsieg bei der Rigips Trophy 2014

Am 21. Februar wurden auf der 9. Rigips Trophy die Gewinner aus über 140 Bewerbern bekannt gegeben. In der Hauptkategorie "Trockenbau" hat das Bauvorhaben Deutsches Theater in München den 1. Platz mit dem Team um Georg Rager mit Martin Sedlmair und Markus Pohla gewonnen und in der Sparte "Innovation" war das Team um Thomas Bischoff mit Anton Hoch und Bozo Zgela mit dem Bauvorhaben Institutsgebäude für Kunst und Musik in Augsburg erfolgreich.

Beide Projekte sind einzigartig in der technischen Ausführung und von besonders hohen Anforderungen an Ästhetik und Akustik geprägt.

 

 

TM auf der IKOM Bau 2014

Am Mittwoch, den 22.01.2014, war die TM Ausbau GmbH auf der IKOM Bau der TU München vertreten. Diese Messe ist speziell für Firmen aus der Baubranche gedacht.
Die Studenten können hier gezielt erste Kontakte mit Unternehmen knüpfen und sich umfangreich über Beschäftigungsmöglichkeiten sowie Semester- und Diplomarbeiten informieren.


Das Fazit des Tages waren viele angeregte Gespräche, ein großes Interesse der Besucher an unserer Firma und Arbeit sowie viele Anfragen zu Praktika, Werkstudententätigkeiten und Abschlussarbeiten.

Baustellenbegehung

Um sich eine Sonderkonstruktion einer F0 Decke mit Metall-Trapezplatten und segmentierten GK-Friesen auf mehreren Stockwerken mit unterschiedlichen Radien anzusehen, organisierte das Team Süd 1 eine Baustellenbegung im Donauklinikum in Neu-Ulm.

Das Deutsche Theater ist eröffnet

Nach einer langen Umbau- und Sanierungsphase ist im Januar 2014 das Deutsche Theater in München eröffnet worden.

Besonderheiten des Innenausbaus durch TM ziehen sich durch das ganze Gebäude: Von dem historischen Korbbogengewölbe im Eingangsbereich angefangen, über das Foyer, das Untergeschoss bis hin zum Zuschauersaal mit seiner Decke. Diese ist eine Kombination aus optischem Highlight, akustischen Maßnahmen und nicht zuletzt ästhetischen Lichteffekten. Der Zuschauerraum musste vor störenden Einflüssen aus dem darüber gelegenen Technikzentralen geschützt werden. Gleichzeitig galt es schallabsorbierende und schallreflektierende Flächen umzusetzen. Unterschiedlich technische Anforderungen auf der einen und die Realisierung eines harmonischen optischen Gesamteindruckes auf der anderen Seite waren die Herausforderung. Dies alles, ohne die Optik der dreidimensional geformten Gipskarton-Lochsichtfläche und der Lichteffekte zu stören. Harmonisch fügen sich alle weiteren Renovierungsmaßnahmen in das gelungene ästhetische Konzept.

Einweihung des Gymnasiums Ergolding - erfolgreiches Projekt für die TM Ausbau

"Lernräume sind Lebensräume und nicht nur Wissensräume," mit diesen Worten schloss der Architekt Stefan Behnisch den Festakt am 8. November zur Einweihung des 32 Mio. Euro Projektes ab. Die gemeinsame erfolgreiche Arbeit aller Beteiligten trug in den Augen der geladenen Ehrengäste dazu bei, dass sich zukünftig mehr als 800 Schüler mit 80 Lehrern auf einer Bruttogeschossfläche von 12.500 m² in einem zukunftsweisenden Bauvorhaben wohlfühlen.

Die Gesamtbauzeit von 22 Monaten war mehr als sportlich, für den Innenausbau blieben nur 4,5 Monate Zeit. Akustik und Ästhetik waren die Akzente, die gesetzt wurden. Jedes Stockwerk bekam seine eigene Farbe und Schallschutz von TM findet sich überall - versteckt im Dach der Turnhalle und in den Klassenräumen sind Heradesign Decken eingebaut. Aber auch die Mensa kann mit Schallschutz durch GfAG Deckensegel punkten.

Lernen als Wohlfühl- und Spaßfaktor.

1. Preis beim Knauf Award für GB Mitte

Unter der Bauleitung von Frank Richter (2.v.l.) hat die TM Ausbau GmbH mit dem GB Mitte den Knauf Award am 11. Oktober in der Kategorie Bauphysik gewonnen.
Die ausgezeichneten Objekte zeigten in den jeweiligen Kategorien Energieeffizienz, Design, Nachhaltigkeit und Bauphysik bespielhafte Lösungen und deren technische Umsetzungen.

"Der Neubau der Musikhochschule Karlsruhe vereint hohe Anforderungen an die Schalldämmung und Raumakustik mit hervorragender Gestaltung", so die Begründung der Jury.

Herzlichen Glückwunsch!
Fotos: Knauf Gips KG

TBM feierte 10-jähriges Bestehen in Bergheim bei Salzburg

Die Tochter der TM Ausbau GmbH feierte traditionell in der Stiegl Brauerei an ihrem Gründungstag, dem 29. August, ihr 10-jähriges erfolgreiches Bestehen.

Das Team der TBM Innenausbau GmbH in Bergheim bei Salzburg schaute gut gelaunt auf die letzten 10 Jahre zurück.

Es sind die besonderen Projekte, an die man sich gerne erinnert. Dazu gehören der Innenausbau der Gipfelstation des Kitzsteinhauses in 3000 Meter Höhe bei teilweise Minus 15 Grad in nur 2,5 Monaten oder die Generalsanierung eines Museums, dem Haus der Natur, in Salzburg. Auch der Neubau einer Volkshochschule in Linz mit einem 63 Meter hohen Wissensturm war mit seinen gekrümmten Wänden eine starke Herausforderung.

Wir gratulieren!

Wechsel bei der Tochtergesellschaft in Salzburg.

Frank Mauksch, Thomas Bischoff

Thomas Bischoff, Bereichsleiter Süd 2, hat zur Jahresmitte von Frank Mauksch die Geschäftsleitung der Tochtergesellschaft TBM Innenausbau GmbH übernommen. Er leitet zukünftig den Standort in Österreich zusätzlich zum Geschäftsbereich Süd 2. Frank Mauksch wechselt in die Akquiseabteilung der TM Ausbau GmbH.

50 Jahre Erfolgsgeschichte TM – ein Grund zum Feiern

Im Juli gab es für alle Mitarbeiter und deren Angehörige von TM ein rauschendes Fest auf dem Starnberger See. Bei schönem Wetter, noch besserer Laune feierten alle Gäste gemeinsam mit der Gesellschafterin Frau Barbara Bommer den 50. Geburtstag von TM – früher Trockenbau München GmbH, heute TM Ausbau GmbH.

Grund zum Feiern gab es auf jeden Fall: 300 Mitarbeiter, sechs Standorte, 130 Mio. Euro Umsatz im Jahr, Ausbau neuer Geschäftsfelder und Zukunftssicherung durch eine Stiftung – das ist die Erfolgsbilanz.

Nach einem langen schönen Tag voller Begegnungen, Gesprächen, Tanzeinlagen, Programmpunkten, Essen und Trinken war am Abend ein spektakuläres Feierwerk der krönende Abschluss der Jubiläumsfeier.

 

youtu.be/2ANUpvbRCuw